HIC Logo

Archive

Teure Betriebsunterbrechungen

von Steve Ruholl

Mehr als nur Feuer und Wasser

Neben Cybergefahren gelten Betriebsunterbrechungen nach wie vor als größte Geschäftsrisiken weltweit. Die Gründe sind so vielfältig wie das Geschäftsleben selbst. Ob nun Feuer, Naturgewalten oder Störungen in der Lieferkette: In der Regel gehen Unterbrechungen der Betriebsabläufe mit hohen Verlusten einher.

Weiterlesen

Cybercrime mal ganz privat

von Steve Ruholl

Das Internet der Dinge

Natürlich ist es smart, seine Wohnung mit allerlei Komfort auszustatten. Ein intelligenter Smart-TV und Smart-Home-Anlagen sind hier bei Technikbegeisterten selbstverständlich Standard. Über eine App kann man die Klimaanlage regeln, das Licht dimmen oder den Kühlschrank ansteuern. Aber smarte Geräte bieten auch für Angreifer von außen jede Menge Luxus.

Weiterlesen

Cyberversicherung – fein justiert ein guter Begleiter

von Steve Ruholl

Nicht nur die Großen

In Deutschland ist das Ziel von Hacker-Attacken oft der Mittelstand, der insgesamt 61 % aller Cyber-Angriffe auszuhalten hat. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat auch aus diesem Grund eine Allianz für Cybersicherheit gegründet. Unternehmen sollen bei der Aufrüstung unterstützt und zudem darüber aufgeklärt werden, dass Hackerangriffe zum Alltag gehören. Einen 100%-igen Schutz kann es allerdings nicht geben.

Weiterlesen

Vom Schattendasein der Cyber-Versicherung

von Steve Ruholl

Cyber-Versicherungen und die Realität

Es ist tatsächlich so, dass einer Einschätzung von Gewerbetreibenden folgend, Cyber-Attacken als größtes Risiko und Computersysteme samt Daten als wertvollster Besitz eines Unternehmens angesehen werden. Trotzdem ist die Abdeckungsrate bei Unternehmen im Bereich Cyber-Versicherungen mit gerade einmal 13 Prozent nicht sehr hoch.

Weiterlesen

Hack- und Cyberangriff

von Steve Ruholl

Faktor Mensch

Die Zahl scheint unglaublich, doch sind etwa 62 Prozent der Täter, die Datendiebstahl und Sabotage verüben, aktuelle oder ehemalige Mitarbeiter. Eine Untersuchung des Bundesministeriums für Wirtschaft ergab kürzlich, dass etwa ein Viertel der kleineren bis mittleren Unternehmen Daten nicht oder nur unregelmäßig sichert. Dieser Leichtsinn kann kaum berechenbare Folgen haben.

Weiterlesen