HIC Logo

Archive

Trump verloren – Börsen gewonnen

von Ulf Hinrichsen

Ende Oktober befanden sich die Aktienbörsen reziprok zum Pandemiegeschehen in einem Zwischentief. Die wirtschaftlichen Konsequenzen sind zwar noch geringer als im Frühjahr ausgefallen, doch wie weitreichend die Folgen im Corona-Winter 20/21 sein werden, bereitet auch den Investoren Sorgen.

Die meiste Aufmerksamkeit zog im November die Wahl in den USA auf sich. Auch wenn sich der Herausforderer Joe Biden durchsetzte, so haben die Demokraten doch schlechte Aussichten, die Mehrheit im Senat zu gewinnen.

Weiterlesen

Wachstumsaktien? Substanzaktien?

von Ulf Hinrichsen

Das Börsenjahr 2020 wird als eines der turbulentesten in die Geschichte eingehen. Nachdem noch im Februar viele Aktienmärkte Rekordhochs erreicht hatten, löste die Corona-Pandemie einen der heftigsten Aktien-Crashs aus, den die Börsen je erlebt haben. Mindestens ebenso bemerkenswert ist die Kurserholung, die den größeren Teil der Kursverluste innerhalb weniger Monate wieder aufgeholt hat. Eine Reihe von Aktienindizes kletterte bereits über die Niveaus, die vor dem Corona-Crash erreicht worden waren.

Auffällig war, dass sowohl in der Phase, in der die Aktienkurse stark fielen, als auch in der Phase der Kurserholung Anleger sogenannte „Wachstumsaktien“ bevorzugt haben.

Weiterlesen

Das Halbjahreszeugnis

von Ulf Hinrichsen

Wenn man sich das Ende des ersten Halbjahres betrachtet, dann darf man den Indizes, entgegen vieler Erwartungen, kein „ungenügend“ unter das Zeugnis schreiben.

Die in Summe eher kleinen Abweichungen im Vergleich zum Jahresbeginn zeigen aber kaum, dass hinter den Aktienbörsen das wohl turbulenteste Halbjahr ihrer Geschichte liegt.

Weiterlesen

Corona und die Folgen

von Ulf Hinrichsen

Ab Mitte Februar wurde offensichtlich, dass sich die in China begonnene Corona-Virus-Epidemie zu einer weltweiten Pandemie ausweiten würde. Die Aktienbörsen erlebten daraufhin einen Crash. Panikartige Verkaufswellen ließen Aktienindizes abstürzen. Der Weltaktienindex verlor innerhalb von fünf Wochen über 30 Prozent. Viele Branchen traf es noch härter. So sahen sich beispielsweise börsennotierte Tourismusunternehmen und Fluggesellschaften mit über 50 % Verlusten konfrontiert.

Weiterlesen