HIC Logo

Gesunde Zukunft mit einer privaten Krankenversicherung (PKV)

von Matthias Hamann

Ausgaben und Wirkung

Sind Sie noch jünger als 57,3 Jahre? Herzlichen Glückwunsch, denn damit sind Sie statistisch im Bereich der gesunden Lebenserwartung in Deutschland. Das heißt aber auch, dass etwa 50 Prozent der Mitbürger in diesem Alter mit mindestens einer schweren Krankheit kämpfen. Und damit liegt Deutschland deutlich unter dem EU-Durchschnitt von 60,7 Jahren gesunder Lebenserwartung. Warum das so ist, möchte ich nun gar nicht näher beleuchten, aber die Folgen sind spürbar. 2015 errechnete die OECD Gesundheitskosten für Deutschland von 4.003 Euro pro Kopf und Jahr während andere europäische Länder mit Beträgen von 1.259 Euro (Polen) oder 3.142 (Frankreich) sichtlich besser abschneiden.

Ein Wachstumsmarkt – in jeder Hinsicht

Wenn man die Zukunft fest im Blick hat, erkennt man deutlich den demografischen Wandel und seine Folgen: Das solidarische Prinzip muss immer mehr ältere Menschen versorgen und gerät dadurch unter enormen Druck.

Die Statistiken zeigen, dass immer mehr Menschen zu den sogenannten Chronikern zählen. Sie werden aufgrund der guten medizinischen Versorgung immer älter, können aber nicht von ihren chronischen Leiden befreit werden.

Ein ebenso wichtiger Punkt steigender Gesundheitskosten ist, dass mit besseren medizinischen Möglichkeiten wie Gen- und Immuntherapien deutlich teurere Heilmethoden zum Einsatz kommen.

Was die Entwicklung bestimmen wird

Aber nicht nur wirtschaftliche Faktoren bestimmen das Bild des Gesundheitswesens in den kommenden Jahren. Versorgungslücken durch Überalterung der Ärzteschaft oder Finanzierungsprobleme der Krankenhäuser werden in Zukunft zunehmen.

Auch sehen sich die privaten Kassen mit den Anforderungen der neuen Zeit und den Erwartungen ihrer Kunden konfrontiert. Hier werden die privaten Krankenversicherungen (PKV) über ein wirksames Leistungsmanagement Steigerungen der Tarife reduzieren oder gar vermeiden und so ihre Vorteile spürbar ausspielen.  Durch eine kluge und ganzheitliche Krankheitsbegleitung bei frühzeitig diagnostizierten Erkrankungen wie beispielsweise Depressionen, Rückenleiden oder Diabetes ist ein merklich günstigerer Kostenverlauf bei Therapien gegeben. Eine langfristige und frühzeitige Investitionspolitik für ihre Versicherten lohnt sich also aus Sicht der PKV.

Im Gegenzug dazu ist von den gesetzliche Krankenversicherungen (GKV), die mit schwindenden Einnahmen rechnen und unter zunehmendem Kostendruck agieren müssen, eine Streichung von Teilleistungen aus dem Leistungskatalog zu erwarten.

Bild von Freepik

Gesundheit im Alter ist wichtig – rechtzeitige Vorsorge die Basis.

Individuell und patientenorientiert

Welche Möglichkeiten Ihnen eine private Versicherung im Vergleich zur GKV bietet und was das konkret für Ihre Gesundheit in der Zukunft bedeutet, erfahren Sie am besten im individuellen Gespräch mit Ihrem HIC GmbH FinanzConcepter®.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

Bitte lösen Sie vor dem Senden diese kleine Aufgabe: *