HIC Logo

Wer denkt schon, dass etwas passiert

von Steve Ruholl

Es gibt sie immer noch: Menschen ohne private Haftpflicht. Aber auch, wenn man eine PHV-Police in seinem Versicherungsordner findet, sollte man doch regelmäßig prüfen, ob diese noch dem modernen Leben angepasst ist. Unzureichende Deckung und noch nicht inkludierte moderne Risiken können sich im Bedarfsfall als echtes Ärgernis erweisen.

Smarthome als Versicherungslücke

Wird das eigene Heim mit neuen Lösungen smart ausgestattet, muss unbedingt auch der Versicherungsschutz angepasst werden. Die Vernetzung des Hauses oder der Wohnung bringt natürlich viele neue Risiken mit sich. Cyberkriminalität macht auch vor dem Smarthome nicht halt. Wie sieht in solchen Fällen die Absicherung aus? Ist der vorhandene Versicherungsschutz ausreichend? Fragen Sie Ihren FinanzConcepter® nach dem für Ihre vier Wände passenden Versicherungskonzept.

Meist unterschätzt: Starkregen

Wegen immer häufiger auftretender Unwetter infolge des Klimawandels gewinnen Elementarschäden zunehmend an Bedeutung.

Eine Branchenumfrage unter Hausbesitzern hat ergeben, dass ein Großteil der Befragten sich bereits ausreichend abgesichert fühlt. In den meisten Fällen hat sich dies aber als falsch herausgestellt. Vielen ist nicht bewusst, dass ihre Gebäudeversicherung zwar Schäden durch Feuer, Sturm oder Hagel abdeckt, nicht aber Schäden durch Starkregen oder Hochwasser.

Elementarschäden betreffen aber nicht nur Hauseigentümer. Auch in Hausratversicherungen spielen sie eine entscheidende Rolle. Schließlich haben auch Wohnungsmieter einen Hausrat, der bei Unwetter erheblichen Schaden nehmen kann.

Prüfen Sie Ihren Versicherungsstand und lassen Sie ihn gegebenenfalls anpassen.

Die private Unfallversicherung

Um ihr Angebot attraktiver zu machen, setzen viele Anbieter von Unfallversicherungen auf die Erweiterung ihres Leistungsspektrums. Die meisten Schadenpolicen decken inzwischen deutlich mehr ab als den klassischen Unfallbegriff. Das macht zwar die Auswahl des richtigen Anbieters kompliziert, ein Vergleich lohnt sich aber in jedem Fall.

Manchmal trifft es einen völlig unvorbereitet.

Hausrat und Co

Versicherungsnehmer sind leider oft zu unbesorgt, da sie die Risiken nicht bzw. nur schwer einschätzen können. Den meisten ist nicht bewusst, was alles über die Hausratversicherung abgedeckt ist und, noch viel wichtiger, welche Vermögenswerte sie neben dem neuen Smart-TV und Fahrrad in ihrem Hausrat haben. Fehlender oder unzureichender Versicherungsschutz kann existenzbedrohende Auswirkungen haben. So kann beispielweise ein Feuer mit erheblicher Rauch- und Rußentwicklung immense Schäden hinterlassen.

Die Statistik zeigt zwar, dass die Anzahl der Einbrüche insgesamt zurückging, das Niveau bleibt bundesweit aber hoch. Die Schadenhöhen hingegen stiegen sogar an, da moderne Haushalte über eine Vielzahl technischer Geräte wie Tablets, Laptops, Mähroboter oder teure Thermomix verfügen.

Es ist zu erwarten, dass es in den Policen weitere Klauseln und Leistungseinschlüsse geben wird – analog einer All-Risk-Deckung. Das Preisniveau wird aufgrund der vielen Mitbewerber am Markt vermutlich weiter sinken.

Fazit

Neue Versicherungspolicen bieten oft eine größere Abdeckung und meist auch Sparpotenzial. Unterschätzen Sie nicht die neuen Gefahren und lassen Sie Ihren Versicherungsschutz regelmäßig auf Aktualität prüfen und gegebenenfalls anpassen.

Ihr HIC-FinanzConcepter® wird Sie dabei unterstützen und umfassend beraten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*