HIC Logo

Eine Haftpflichtversicherung ist ein Muss

von Steve Ruholl

Die Saison der Haftpflichtversicherungen

Wenn die Sonne wieder länger in den Straßen verweilt, kommt auch die Zeit, in der sich das Leben draußen abspielt. Spielende Kinder und zerbrechliche Dinge harmonieren da nicht immer.

Wem Schaden geschieht

Ob nun ein Ball eine Scheibe oder einen Kfz-Rückspiegel trifft: Ein kräftig getretener Querschläger kann schnell teuer werden. Gut beraten ist, wer eine gute Haftpflichtversicherung abgeschlossen hat.

Eine Haftpflichtversicherung deckt Schäden ab, die anderen zugefügt werden. Nach Angaben des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) wurden in Deutschland 2017 Schäden in einer Höhe von mehr als 5 Milliarden Euro reguliert. Ein Grund für diese immense Summe ist, dass im Alltag vielfältige Risiken lauern. Und ein Unfall mit gesundheitlichen Folgen für den Geschädigten kann schnell sehr teuer werden und so manchen unversicherten Unfallverursacher an den Rand der Existenz befördern.

Nicht ohne Grund gehört die Privathaftpflicht zu den wichtigsten aller Versicherungen.

Die Notwendigkeit erkannt

2017 hat sich der Bestand der Haftpflichtversicherungsverträge laut GDV auf etwa 46,4 Millionen erhöht. Das ist im Vergleich zu 2016 eine Steigerung um 1,2 Prozent. Was wiederum auch dazu geführt hat, dass wegen des intensiven Wettbewerbs die Versicherer ihre Angebote stetig erweitert haben und weiter erweitern. So hat sich über die Jahre das Preis-Leistungs-Verhältnis zugunsten der Kunden verschoben und viele Versicherer fallen positiv mit Zusatzleistungen auf. Die sogenannte Forderungsausfalldeckung – heute meist Standard – war lange Zeit eher rar in den Policen vertreten. Die Forderungsausfalldeckung schützt davor, als Opfer eines Haftpflichtschadens auf den Kosten sitzen zu bleiben, falls der Verursacher nicht versichert ist.

Alte Policen prüfen

Moderne Policen haben oft eine höhere Deckung und mehr Leistung als Altverträge. Es kann sich also durchaus lohnen, den Versicherungsordner zu durchforsten und einen Blick auf Altverträge zu werfen.

Moderne Abschlüsse

Da Versicherer bei Haftpflichtpolicen im harten Wettbewerb stehen, versuchen sie natürlich kostengünstig an Abschlüsse zu kommen. Ein sich immer mehr durchsetzender Trend ist dabei der Vertrieb über Onlinemakler wie zum Beispiel Check24 und Abschlussmöglichkeiten über mobile Geräte wie Smartphones. Und genau hier lauern auch Gefahren: Man muss genau hinsehen, um zu erkennen, welche Leistungen enthalten sind und fachlich kompetente, aber verständliche Erläuterungen sind meist rar.

Interessante Neuwertklausel

Elektronische Geräte bestimmen immer mehr den Alltag und werden zu unabkömmlichen Begleitern werden. Daher sollte man deren Absicherung nicht vergessen.

Sogenannte Neuwertklauseln bieten den Geschädigten einen Schadenersatz über die gesetzliche Haftpflicht hinaus. Dabei erhält ein Geschädigter für einen zerstörten Gegenstand den vollen Wiederbeschaffungspreis ersetzt, obwohl nach der gesetzlichen Haftpflicht nur der Zeitwert fällig wäre. Aber ob die Höhe dieser Leistung begrenzt ist oder die Leistung vom Alter der beschädigten Sache abhängt, definiert jeder Anbieter anders.

HIC Finanzberatung Immobilien Versicherung

Vergleichen lohnt immer.
(Photo by Raquel Martínez on Unsplash)

Damit Sie nicht den Überblick über die Angebote der immerhin etwa 130 Versicherungsgeber verlieren, leisten wir gerne Orientierungshilfe im Dschungel der Prämien. Dabei steht Ihnen Ihr FinanzConcepter® gerne mit detaillierten Informationen zur Seite.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

Bitte lösen Sie vor dem Senden diese kleine Aufgabe: *