HIC Logo

Altersvorsorge klassisch oder modern – oder?

von Steve Ruholl

Die Versicherer haben den Wettbewerb um die meisten und besten Produkteinführungen im Bereich der privaten Altersvorsorge weitgehend eingestellt. Nicht, dass es zukünftig keine neuen Produkte mehr geben wird – aber sie sind doch seltener geworden und meist als Ergänzungen zu bestehenden Modellen verfügbar.

Auch die klassischen Lebensversicherungen verlieren an Bedeutung und die Abschlüsse bei den Fondspolicen legen nicht in dem erwarteten Maße zu. Hingegen machten 2018 laut GDV (Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft) Garantiemodelle etwa 58 % der Neuabschlüsse aus. Die deutschen Versicherten stellen also nach wie vor Sicherheit über Rendite.

Was kann man tun?

Darüber, dass die Vergleichbarkeit schwierig und nahezu nicht gegeben ist, haben wir vor einigen Wochen bereits hier berichtet.

Dass man sich trotz der schwierigen Vergleichbarkeit um seine Vorsorge kümmern muss, steht aber außer Frage. Nach wie vor ist die Mehrheit der Deutschen bei der privaten Altersvorsorge unterversorgt. Und dass die eigene Altersvorsorge nicht nur aus Lebensversicherung und Sparbuch bestehen sollte, dürfte den meisten inzwischen klar geworden sein.

ältere Dame mit Kopfhörern auf Sofa

Photo by freepik
Sich auch im Alter etwas gönnen können.

Doch wie informiert man sich richtig? Das Bundesarbeits- und das Bundesfinanzministerium möchten eine säulenübergreifenden Altersvorsorge-Informationsplattform vorantreiben. Bürger sollen ihre Ansprüche aus gesetzlicher, betrieblicher und privater Altersvorsorge einsehen und mithilfe eines Modells die erreichbaren Altersvorsorgeleistungen ausrechnen können. Mit diesen Basisdaten soll es möglich sein, individueller beraten zu werden. Wann diese Online-Plattform jedoch an den Start gehen wird, ist noch offen.

Dass dieses Mehrsäulen-Modell in der Darstellung eine gute Idee ist, wissen wir bei der HIC GmbH und wenden es seit Jahren konsequent an. Dabei wird der IST-Stand schnell und übersichtlich zusammengefasst und sogar zukünftige Steuern und Krankenkassenbeiträge im Alter berücksichtigt. Nur so wird eine verlässliche Schätzung der Netto-Gesamtrente möglich und realistisch.

Unsere FinanzConcepter® sind auch in Zeiten von Niedrigzinsen und Reformstau immer bestens informiert und in der Lage, Sie individuell und umfassend zu informieren.

Zahlen bitte!

Altersarmut bleibt das Schreckgespenst der Deutschen. Viele sorgen nicht vor oder schieben das Thema auf die lange Bank. Laut Statistischem Bundesamt beträgt die Lebenserwartung für heute geborene Jungen 78 Jahre und für Mädchen 83 Jahre. Die durchschnittliche Rentenbezugsdauer für Männer liegt bei etwas über 17 Jahren und bei Frauen sogar bei über 21 Jahren. Damit Sie in Zukunft Ihre verdienten Rentenjahre genießen können, sollten Sie sich bei der Konzipierung Ihrer Altersvorsorge von Ihrem HIC-FinanzConcepter® professionell und kompetent beraten lassen. Er wird gemeinsam mit Ihnen die für Sie passenden Produkte finden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

Bitte lösen Sie vor dem Senden diese kleine Aufgabe: *