HIC Logo

Wie läuft die Abwicklung bei ehemals offenen Immobilienfonds?

Von Tobias Hoch

Die Finanzkrise 2008 hat in vielen Bereichen für große Schwierigkeiten gesorgt. Ein wichtiges Beispiel sind offene Immobilienfonds – viele unserer Kunden hatten in jüngster Zeit Fragen zu diesem Thema. Viele dieser Fonds wurden von der der Krise derart in Mitleidenschaft gezogen, dass die Fondsgesellschaften das Geld der Anleger eingefroren haben. Doch wie konnte es dazu kommen?

Ein wichtiger Grund ist folgendes Konstruktionsproblem der Fonds: Wenn viele Anleger zur gleichen Zeit ihre Anteile zurückgeben möchten, drohen Schwierigkeiten bei der Auszahlung. Zwar legen die Fondsmanager immer einen Teil der Gelder auf Geldmarktkonten und in Anleihen an, um Anleger bedienen zu können. Ist diese sogenannte Liquiditätsquote aber zu niedrig, bleibt dem Manager nur der Verkauf von Immobilien, um alle auszuzahlen. Das kostet Zeit, denn große Gebäudekomplexe verkaufen sich nicht von heute auf morgen.

Weiterlesen

Unisex – oder: die Tücken der Gleichberechtigung

von Matthias Hamann

„Wenn Damen zum Friseur gehen, müssen sie gewöhnlich deutlich tiefer als die Herren ins Portemonnaie greifen. Das liegt vor allem an Tönungen, Strähnchen und Dauerwellen, sagen die Friseure. Also an dem, was Herren normalerweise nicht nachfragen.“ Deshalb gebe es auch keine funktionierenden Friseursalons, die im großen Stil Einheitstarife für Männer und Frauen anbieten. So hieß es in einem Beitrag des „heute-journals“ im ZDF am 17. September 2012.

Was die Haarpracht der Damenwelt mit der Finanzwelt zu tun hat? Wer schon länger unseren Blog verfolgt, erinnert sich vielleicht: Am 1. März 2011 hatte der Europäische Gerichtshof entschieden, dass Versicherungen Männer und Frauen gleich behandeln sollen und deshalb keine unterschiedlichen Tarife mehr für sie anbieten dürfen. Stichtag hierfür ist der 20. Dezember 2012. Diesem Thema hatte sich das auch das „heute-journal“ angenommen. Weiterlesen

Sagen Sie uns die Meinung!

von Steve Ruholl

Seit inzwischen fünf Monaten bloggt HIC für Sie! Und ich kann Ihnen sagen: Es macht uns Spaß! Woche für Woche berichten wir über aktuelle Themen aus unserer täglichen Arbeit. Das reicht von Trends und Entwicklungen aus der Versicherungs- und Finanzwelt über Beispiele aus der Praxis im Miteinander von Versicherern und unseren Kunden bis hin zu Blicken hinter die HIC-Kulissen.

Einiges ist schon zusammengekommen an Themen und Beiträgen. Und nach 16 Artikeln aus unserer Feder finden wir, dass die Zeit gekommen ist: Sie sind an der Reihe. Wir möchten Sie, liebe Leserinnen und Leser, heute um Ihre Meinung zu unserem Blog bitten. Denn hier im Blog haben wir das gleiche Ziel wie auch in unserer täglichen Arbeit: Wir wollen besser werden. Und dafür brauchen wir Ihre Hilfe.

Deshalb unsere Bitte an Sie: Schreiben Sie uns! Wie gefällt Ihnen dieses Blog? Sind unsere Beiträge aus der Welt der Finanzen und Versicherungen verständlich beschrieben? Helfen Ihnen die Informationen weiter? Gibt es Themen, die Sie brennend interessieren und über die wir noch nicht berichtet haben?

Momentan hat sich bei uns ein Rhythmus von einem Beitrag der Woche bei uns eingependelt. Sind Sie mit dieser Frequenz zufrieden? Sollten wir öfter etwas veröffentlichen? Oder seltener? Die Antworten zu all diesen Fragen interessieren uns sehr. Wir werden sie nutzen, um unser Informationsangebot in unserem Blog weiter an Ihre Wünsche und Interessen anzupassen.

Wir werden Ihnen nach einigen Wochen das eingegangene Feedback hier zusammenfassen und vorstellen – und auch beschreiben, wie wir es nutzen. Am einfachsten können Sie uns Ihre Antworten geben, indem Sie unser Kontaktformular nutzen. Machen Sie reichlich davon Gebrauch, uns Ihre Meinung zu sagen – wir freuen uns darauf!