HIC Logo

Kfz-Inhaltsversicherung – Neues für Innere Werte!

von Jan Kleineindam

Die Deutschen fahren täglich etwa 800.000 mal um den Globus. Jedenfalls wenn man der Studie „Mobilität in Deutschland 2017″ (MiD) im Auftrag des Bundesverkehrsministeriums glauben darf. Sicher fahren wir dabei nicht alle hintereinander an der Äquatorlinie entlang, sondern gleichzeitig kreuz und quer durch unser Land. Ferner besagt die Studie, dass dabei 57 Prozent der Wege mit einem Auto zurückgelegt werden.

Klar ist aber auch, dass ein Auto den Großteil seiner Existenz parkend verbringt. Und genau hier liegt die Gefahrenquelle.

Drin ist, was interessant ist

Das digitale Leben bringt eine Menge an digitalen Helfern und Geräten mit sich. Lagen früher meist Portmonee und Schlüssel als Lockmittel für Langfinger im Wageninneren, gesellten sich in den letzten Jahren immer häufiger Smartphones, Tablets, teure Navis oder Laptops hinzu.

Darauf hat auch die Versicherungsbranche reagiert und bietet für Privatkunden seit wenigen Jahren die Absicherung des Autoinhalts, also loser Gegenstände im Wagen.

Natürlich gibt es in der Hausratversicherung oft die inkludierte Klausel “Diebstahl aus Kfz”. Diese kann aber höchstens einen Basisschutz bieten. Geltungsbereich, Entschädigungshöhe sowie die versicherten Gegenstände und die Selbstbeteiligung machen hierbei den Unterschied.

Dabei ist nicht nur Diebstahl ein Thema, sondern auch Dinge, die etwa durch einen Unfall beschädigt wurden. Hier hilft die Kfz-Inhaltsversicherung und entschädigt unter anderem Geräte, die beispielsweise durch einen Auffahrunfall Schaden genommen haben.

Große und andere Mobile

Laut Auskunft des Kraftfahrt-Bundesamtes gibt es momentan rund 487.000 Wohnmobile in Deutschland – Tendenz steigend. Die Versicherungsbranche bietet entsprechende Bausteine für Campingfahrzeuge in der privaten Autoinhaltsversicherung. In diesem Fall sind die privaten Pkw der Familie mit inbegriffen und die private Autoinhaltsversicherung zeigt sich als umfassende Alternative. Aber auch für häufige Nutzer von Mietwagen gibt es interessante Module, die umfassenden Schutz der mitgeführten und meist kostspieligen Technik sowie der persönlichen Dinge bietet.

In den Städten hat sich Carsharing als Alternative zum eigenen Auto bereits fest etabliert. Ganz sicher wird es für die Nutzer dieses wachsenden Marktes in naher Zukunft Optionen geben, entsprechende Angebote in die private Auto-Inhaltsversicherung zu integrieren.

Kfz Versicherung

photo designed by Freepik

Egal ob Smartphones, Tablets oder mobile Navis – sie fahren mit und bleiben oft auch mal im Fahrzeug liegen.

Sollten Sie Fragen zum Thema haben oder eine persönliche Beratung wünschen, stehe ich Ihnen als Ihr Kfz-Spezialist mit Rat und Tat zur Seite. Kontaktieren Sie mich gerne unter der bekannten Rufnummer 040 – 27 87 57 0, per E-Mail oder wenden Sie sich an Ihren persönlichen HIC-FinanzConcepter®.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

Bitte lösen Sie vor dem Senden diese kleine Aufgabe: *