HIC Logo

Kategorie: FinanzConcepte

Wie entsteht Geld?

Von Nima Rezaee

In der vergangenen Woche habe ich Ihnen dargestellt, wie unser Geld- und Währungssystem funktioniert. Um dies noch besser verdeutlichen zu können, werfen wir heute einen Blick auf die Entstehungsgeschichte des Geldes.

Immer wieder in ihrer Geschichte haben die Menschen verschiedene Waren als geldartige Tauschmittel verwendet, zum Beispiel Rinder oder Kamele. Das erwies sich jedoch meist als unpraktisch und unpräzise: Sind 20 Äpfel so viel wert wie zwei Schafsdecken – oder doch wie drei? Besser erfüllten bald Edelmetalle wie Gold und Silber die Aufgabe als Tauschmittel. Ihr Wert war durch Kriterien wie Gewicht oder Reinheit gut zu bestimmen. So etablierte sich bald das Gold als echtes Geld.

Doch es gab auch einen Nachteil: Vor allem für Großkaufleute war es durch das Gewicht sehr aufwendig, große Mengen an Edelmetallmünzen mit sich zu führen. Die Menschen bedienten sich deshalb so genannter Depositenscheine, die von den Banken ausgegeben wurden. Damit konnten sie ihren Handelspartnern bestätigen, dass sie als Eigentümer über bestimmte Summen an Münzgeld verfügten. Es wurden für Waren und Dienstleistungen nur noch diese durch Gold und Silber gedeckten Banknoten ausgetauscht. Weiterlesen

Was ist Geld?

Von Nima Rezaee

Ob es der simple Kauf von Lebensmitteln ist oder die etwas kompliziertere Welt der Kapitalanlagen und Versicherungen – Sie und wir alle haben täglich mit Geld zu tun. Begriffe wie Schuldenkrise, Euro-Krise und Zypern zeigen, dass auch die Nachrichten und Politik sich ständig damit beschäftigen. Doch die wenigsten wüssten wohl eine erschöpfende Antwort auf die einfache Frage: Was ist Geld?

Unser Geld- und Währungssystem ist sehr komplex, und ich möchte heute und in der nächsten Woche versuchen, es Ihnen anhand einfacher Beispiele näher zu bringen. Nutzen Sie nicht nur, aber besonders zu diesem Sonderthema unsere Kommentarfunktion und fragen Sie gern nach, wenn Sie einzelne Dinge gern noch genauer erklärt haben möchten.

Unser heutiges Geldsystem ist ein Schuldgeldsystem, das mit einem so genannten Beschleuniger ausgestattet ist. Allem Vermögen in der Welt steht genau die gleiche Summe an Schulden gegenüber. Geld entsteht überhaupt erst durch Schuldaufnahme, also durch Kredit mit einer zusätzlichen Zinsforderung. Wenn zum Beispiel Deutschland eine Staatsverschuldung von etwa zwei Billionen Euro hat, so hat ein bestimmter Personenkreis in dieser Größenordnung Guthabenansprüche, die dem gegenüber stehen. Weiterlesen

Riester kontrovers betrachtet

von Matthias Hamann

Riestern lohnt nicht“, „ lukrativste Form der Altersvorsorge“, „zu unflexibel“, „da komme ich erst spät ran“ – es gibt viele unterschiedliche Meinungen oder Pauschalurteile zur Riester-Altersvorsorge. Um ein klein wenig mehr Licht ins – vermeintliche – Dunkel zu bringen, will ich mich heute diesem Thema widmen. Um die Grenzen unseres Blogs nicht zu sprengen, werde ich mich auf die gängigste Aussagen beschränken.

Weiterlesen