HIC Logo

Fahrerschutz bleibt wichtig!

von Jan Kleineidam

Alle drei Minuten passiert in Deutschland ein Verkehrsunfall, bei dem mindestens ein Fahrzeuginsasse verletzt wird. Die verletzten Passagiere werden dann glücklicherweise aus der Kfz-Haftpflichtversicherung entschädigt.
Nur der Fahrer des verursachenden Fahrzeugs bekommt nichts.

Das Risiko reicht dabei von erheblichem Verdienstausfall, entgangenem Schmerzensgeld, der Finanzierung eines möglicherweise behindertengerechten Umbaus des Hauses bis hin zur finanziellen Bürde für Hinterbliebene.
Und genau diese Bedrohungen werden durch den Baustein Fahrerschutz abgewehrt.

Für den Fahrer unverzichtbar

Wenn Sie als Fahrer einen Unfall selbst verschulden oder auch nur eine Mitschuld tragen, sind Sie in der Regel nicht ausreichend abgesichert. Die eigene Kfz-Haftpflichtversicherung zahlt in solchen Fällen nicht.

Um diese Lücke in Ihrem Versicherungsschutz zu schließen, gibt es den sogenannten Baustein Fahrerschutz. Er schützt Sie und den berechtigten Fahrer Ihres Fahrzeugs vor den finanziellen Folgen eines Personenschadens.

Geringe Kosten – maximale Leistung

Die finanziellen Folgen eines Verkehrsunfalls können für den Einzelnen verheerend werden. Schnell sind Summen von mehreren hunderttausend Euro erreicht. Für etwa 30 Euro im Jahr – das sind rund 9 Cent am Tag – sind Sie als Fahrer voll abgesichert. Auch für den Fall, dass der Verursacher unbekannt oder mittellos ist, schützt Sie ein Baustein Fahrerschutz vor einem finanziellen Fiasko.

In der Regel ist der Baustein Fahrerschutz auch jederzeit in bestehende Verträge integrierbar. Wir helfen Ihnen gerne dabei.

pic by freepik.com

Übrigens:
Entschädigungsleistungen aus dem Fahrerschutz führen nicht zu einer Rückstufung des Kfz-Haftpflichtvertrags.
Fragen Sie Ihren FinanzConcepter® nach dem Baustein Fahrerschutz.

HIC GmbH in eigener Sache:
Wir gratulieren unserem heutigem Autor Jan Kleineidam zur bestandenen Prüfung als Kaufmann für Versicherungen und Finanzen (IHK).
Neben seiner Leidenschaft als professioneller HSV-Handballer in der zweiten Bundesliga wird er uns nebenberuflich als Vertriebsassistent erhalten bleiben.

Herzlichen Glückwunsch!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*
*

Bitte lösen Sie vor dem Senden diese kleine Aufgabe: *